Legen Sie unter dem Menüpunkt „System“ im Navigationsabschnitt „Systemlandschaft“ Ihre Systeme an, in denen Sie die personenbezogenen Daten speichern bzw. verarbeiten (ERP, CRM, HR, usw.). Beispiele hierfür sind bereits hinterlegt: Datenschutz­software, Finanzsoftware, CRM Software, etc.). Löschen Sie jene Systeme, die Sie nicht benötigen (Vorlage Akarion).

Wenn Sie das System mehrsprachig einsetzen und neue Einträge generieren, können Sie über die Funktion automatisch den Text für die anderen Sprachen übersetzen lassen (Symbol: ). Bitte prüfen Sie anschließend, ob die Übersetzungen korrekt und sinngemäß durchgeführt wurden.
Bearbeiten Sie vorhandene Einträge durch Klicken auf den gewünschten Datensatz oder legen Sie mit dem Werkzeug 'Neu', neue Datensätze an. Nützen Sie bei Bedarf die Übersetzungsfunktion . Hinterlegen Sie an dieser Stelle gleich die TOMs. Diese werden nachfolgend beschrieben.